30. ordentliche Mitgliederversammlung

in Bozen, Kolpinghaus / Josefsaal

am Mittwoch, 16. November 2016

um 19.15 Uhr

 

Tagesordnung

 

-           Tätigkeitsbericht des Vorsitzenden

-           Rechenschaftsbericht

-           Diskussion und Abstimmung über Tätigkeits- und Rechenschaftsbericht

-           Neuwahl des Vorstandes

-           Tätigkeitsvorschau

-           Allfälliges

VORTRAG

 

20 Uhr

 

 

ao. Univ.-Prof. Dr. Esther Happacher

SÜDTIROL UND DIE ITALIENISCHE VERFASSUNGSREFORM

Esther Happacher studierte Italienisches Recht und Übersetzer für Italienisch und Französisch an der Universität Innsbruck. Von 1991 bis 1998 arbeitete sie für das Land Südtirol im Bereich der Europa-Angelegenheiten. 1998 trat sie eine Stelle als Universitätsassistentin im Bereich des Italienischen Verfassungsrechts und des Südtiroler Autonomierechts am Institut für Öffentliches Recht, Finanzrecht und Politikwissenschaften an der Universität Innsbruck an. 1999 promovierte sie an der Universität Innsbruck, 2010 erlangte sie die Lehrbefugnis im Italienischen Verfassungsrecht mit besonderer Berücksichtigung der Südtiroler Autonomie. Seit 2010 ist sie Außerordentliche Universitäts-Professorin am Institut für Italienisches Recht der Universität Innsbruck. Seit April 2016 gehört sie dem Südtiroler Autonomiekonvent als Rechtsexpertin an.

Ihre Forschungsschwerpunkte sind das Italienische Verfassungs- und Regionalrecht, das Südtiroler Autonomierecht, das Recht der Europäischen Union und das Vergleichende Öffentliche Recht. Zu ihren Publikationen zählen u.a. Südtirols Autonomie in Europa. Institutionelle Aspekte der Europäischen Integration (2012); Grundzüge des Italienischen Verfassungsrechts unter Berücksichtigung der verfassungsrechtlichen Aspekte der Südtiroler Autonomie. (4. Aufl. 2013), gemeinsam mit Roland Riz; Modelle zur Weiterentwicklung der Autonomie in: Happacher/Obwexer: 40 Jahre Zweites Autonomiestatut. Südtirols Sonderautonomie im Kontext der europäischen Integration (2014); Le competenze delle autonomie speciali e la riforma costituzionale in: Palermo/Parolari: Riforma costituzionale e Regioni. Riflessioni a prima lettura sul nuovo Titolo V della Costituzione (2015).