Universität Innsbruck

uni ibk

Kurze Geschichte der Universität Innsbruck

Die Leopold-Franzens-Universität Innsbruck besteht als Universität seit 1669. Sie ist heute bei weitem die größte Bildungsanstalt in Tirol und die nach Studentenzahlen drittgrößte Volluniversität Österreichs (nach Wien und Graz).

1562 wurde in Innsbruck durch den Jesuitenorden ein Gymnasium errichtet. Finanziert durch das Haller Salz wurde die Universität durch Kaiser Leopold I. am 26.4.1669 mit vier Fakultäten gegründet. Zwischenzeitig wieder auf ein Lyzeum reduziert, erfolgte 1826 die Wiedererrichtung der Universität Innsbruck durch Kaiser Franz I. Zu Ehren beider Gründungsväter führt die Universität Innsbruck die Bezeichnung "Leopold-Franzens-Universität Innsbruck".

Aktuelle Zahlen finden Sie hier: Universität Innsbruck